DEVOPS auf der STI-Jahrestagung 2015

von Maud Schlich

Der Begriff aus „Dev“ für Anwendungsentwicklung (Development) und „Ops“ für IT-Betrieb (Operations) steht für das Zusammenrücken der beiden Bereiche. Durch abgestimmte Prozesse zwischen diesen Einheiten, mehr Automatisierung und nachvollziehbare Metriken soll schneller und besser als bisher auf neue Geschäftsanforderungen reagiert werden können. Der DevOps-Ansatz hilft dabei, agile Methoden auf den IT-Betrieb zu übertragen und Standardmodelle für Software-Entwicklung und IT-Betrieb miteinander zu verbinden.

tl_files/img/Blog-Illustrationen/STI2015.PNG

Welche Potenziale in DevOps stecken, wie die Umsetzung zu gestalten ist und an welche Grenzen dieses Konzept stößt sind spannende Fragen, auf die die STI-Jahrestagung 2015 Antworten geben möchte.

Für die Keynote konnte STI Hermann Gouverneur gewinnen, CTO bei der Atos Information Technology (Essen). Einen größeren Forschungsvortrag gibt es von Prof. Gregor Engels (Uni Paderborn). Vorträge aus der Industrie kommen von der KEGON AG (Wiesbaden), Claranet (Frankfurt), Consol (München) und anderen.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sti-ev.de. Das Programm ist spannend, werden Sie dabei sein?

 


Whitepaper-Banner flach

Zurück