Blogarchiv 2012

Test Flashmob

Am 16. November 2012 fand von 12:00 Uhr an der erste Test-Flashmob in Bad Nauheim statt. Anlass war ...

Weiterlesen …

Lesetechniken in Reviews – Fehlerklassenbasierte Lesetechnik

Das Fehlerklassenbasierte Lesen (Defect Classification Based Reading) beruht darauf, dass die Gutachter unterschiedliche Fehlerklassen zugewiesen bekommen. Voraussetzung für eine effektive Anwendung sind dabei...

Weiterlesen …

Lesetechniken in Reviews – Reading by stepwise refinement

Eine weitere Lesetechnik ist das „Reading by stepwise abstraction“, die nur für abstrahierbare Dokumente anwendbar ist, wozu i.A. Designdokumente [Parnas, Weiss 1985], [Parnas, Weiss 1987] und Codedokumente [Fagan 1976], [Dyer 1992], [Dyer 1992a], [Linger, Mills, Witt 1979] zählen, nicht aber die in diesem Bericht betrachteten Anforderungsdokumente.

Weiterlesen …

Lesetechniken in Reviews - Checklistenbasiertes Lesen

Die Checklistenbasierte Lesetechnik (CBR, Checklist Based Reading) ist zusammen mit der Ad-hoc-Lesetechnik wohl eine der am häufigsten benutzten [Fagan 1976], [Gilb, Graham 1993]. Sie wird in vielen Artikeln anderer Autoren ebenfalls favorisiert z.B. [Ackermann, Buchwald, Lewsky 1989], [Humphrey 1995], [Tervonen 1996].

Weiterlesen …

Lesetechniken in Reviews - Ad-hoc Lesetechnik

Unter Ad-hoc-Lesetechnik lassen sich alle nicht klar definierten Lesetechniken zusammenfassen. Hiermit ist nicht gemeint, dass die Inspektoren das entsprechende Dokument unsystematisch lesen, sondern dass es keine explizite Leseanleitung gibt.

Weiterlesen …

Lesetechniken in Reviews

In der Schule haben wir gelernt, dass Lesetechnik zuerst einmal dazu da ist, Buchstaben, Silben und Wörter zu erkennen und korrekt auszusprechen. Später ging es darum, Sachverhalte eines Textes zu verstehen und Texte zu interpretieren. In einem fortgeschrittenerem Stadium versuchen wir Inhalte möglichst schnell zu erfassen und ggf. Exzerpte zu fertigen.

Weiterlesen …

Verein WEIT e.V. veröffentlicht die neue Version 1.4 des Standards V-Modell XT

  • Klarere Vorgaben auch für den Auftraggeber
  • Der modularisierte Aufbau wurde verstärkt
  • Anpassung an aktuelle Vorschriften, Normen und den neuesten technologischen Standard
  • Vorgabe von Entscheidungspunkten

Weiterlesen …

Kick-off Exploratives Testen

Gestern habe ich ein Kick-off für Exploratives Testen durchgeführt und dabei den Testern aus den Fachbereichen erläutert, wie es funktioniert:

Weiterlesen …

Ein Eclipse-Plugin für Code-Reviews von agilereview.org

Gestern abend habe ich einen Vortrag der Software Technologie Initiative e.V. (STI) besucht mit dem Titel AgileReview – Schnelle und einfache Code Reviews mit Hilfe von Eclipse durchführen. STI bietet seinen Mitgliedern Arbeitskreise und auch einen Jourfix an, an dem kostenlose interessante Vorträge gehalten werden.

Weiterlesen …

Dokumentationstandards für Manager

Nun gibt es die zwei Standards: ISO/IEC/IEEE 26511:2011 Systems and software engineering — Requirements for managers of user documentation und ISO/IEC/IEEE 26515:2011 Systems and software engineering — Developing user documentation in an agile environment

Weiterlesen …

Blogarchiv